Lasertherapie

Mit sanftem Licht und Ozon zum Erfolg

 

Mit modernen und immer sanfteren Methoden ist eine schmerz- und stressfreie Behandlung heute längst keine Utopie mehr. Das Zentrum für Zahngesundheit arbeitet mit moderner Lasertechnik sowie HealOzone, mit dem u.a. die Kariesentfernung ohne Bohrer möglich wird.

Wie in vielen Bereichen der Medizin nimmt der Laser auch in der Zahnmedizin einen immer höheren Stellenwert ein. Bei einer Vielzahl von Therapien können durch den Einsatz des „heilenden Lichtes“ Heilungsverlauf und Erfolgsaussichten erhöht werden. Die Behandlung mit dem Laser ist schmerzarm und sehr schonend. In der Parodontitis-Therapie kommt der Laser unterstützend zum Einsatz und ergänzt damit die konventionellen Behandlungsmethoden. Erfolgreich angewendet wird er jedoch auch bei der Wurzelkanalbehandlung (Endodontie), die dem Erhalt der natürlichen Zähne dient.

Ebenfalls gute Ergebnisse lassen sich bei der Behandlung von Aphten und Herpes erzielen. Weitere Einsatzgebiete der innovativen Lasertherapie sind die Beseitigung überempfindlicher Zahnhälse und die Versiegelung kariesanfälliger Zähne. Aber auch bei Implantationen kommt das gebündelte Licht zum Einsatz, ebenso wie in vielen anderen Bereichen der zahnärztlichen Chirurgie.

Vor allem in der Kariesbehandlung, hat sich die Ozontherapie bewährt. Vor allem bei Kindern und ängstlichen Patienten bietet sich die Behandlung mit HealOzon an – ohne Schmerzen, ohne Bohrer und ohne Betäubung. Sehen Sie hier einen Film zur Behandlung mit HealOzon.

 

Sprechzeiten

Montag          7.30 bis 19.30 Uhr

Dienstag        7.30 bis 19.30 Uhr

Mittwoch       7.30 bis 18.00 Uhr

Donnerstag   7.30 bis 18:00 Uhr

Freitag            7.30 bis 15.00 Uhr

Telefon   02263 901403

An Notdiensttagen von

10.00 bis 12.00 Uhr sowie
von 16.00 bis 18.00 Uhr

Notdienstnr.   01805 986 700