Funktionsdiagnostik

Entspannter leben ohne Schmerzen

Kopfschmerzen, Verspannungen, Nacken- Schulter- und Wirbelsäulenbeschwerden sind oftmals Anzeichen einer Fehlfunktion des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur (CMD = cranio mandibuläre Dysfunktion). Solche Fehlfunktionen können umgekehrt jedoch auch durch Wirbelsäulen- leiden hervorgerufen werden. Das Ausmaß dieser Störung und deren Ursachen lassen sich mit verschiedenen Methoden der Funktionsdiagnostik feststellen.

Eine umfangreiche Untersuchung der Muskulatur und der Kieferbewegungen sind Grundlage für die weitere Behandlung. Die elektronische Vermessung und Analyse der Bisslage gibt Auskunft über die Ursache der Beschwerden. Die Vermessung ist schmerzfrei und kann die Grundlage für eine entscheidende Verbesserung Ihres Wohlbefindens sein. Auf Basis der gewonnenen Daten erstellen wir Ihr ganz persönliches Behandlungskonzept.

Eine wichtige Therapiemaßnahme stellt die Aufbissschiene dar. Sie besteht aus durchsichtigem Kunststoff und wird individuell für jeden Patienten angefertigt. Sie wird überwiegend nachts getragen und kann laufend an die Veränderungen im Kausystem angepasst werden. Liegen die Ursachen für die Funktionsstörung in schlecht sitzendem Zahnersatz, sind ggf. Einschleiftherapien notwendig. Bei der Behandlung von Funktionsstörungen ist häufig eine Kooperation mit Ärzten und Therapeuten anderer Fachrichtungen notwendig, die individuell in die Behandlungsplanung einbezogen werden. Wir arbeiten daher in einem medizinischen Netzwerk, zu dem Physiotherapeuten, Logopäden, Orthopäden und Kieferorthopäden sowie Radiologen gehören.

Menü
SPRECHZEITEN

Montag          7.30 bis 19.30 Uhr

Dienstag        7.30 bis 19.30 Uhr

Mittwoch        7.30 bis 18.00 Uhr

Donnerstag    7.30 bis 18:00 Uhr

Freitag            7.30 bis 15.00 Uhr

Telefon 02263 901403

An Notdiensttagen von

10.00 bis 12.00 Uhr sowie
von 16.00 bis 18.00 Uhr

Notdienstnr. 01805 986 700